Freitag, 19. April 2013

Lana Del Rey Konzert 17.4.2013

Wie gut ist sie wirklich? Auf ihrer Deutschlandtour musste Lana Del Rey beweisen, dass sie auch auf der Bühne bestehen kann.
Foto von Tim Bäcker/ Rechte: WDR
In den letzten Tagen machte Lana Del Rey auf ihrer ersten großen Konzerttour ein paar Stopps in Europa, unter anderem in Düsseldorf. Viele Kritiker warteten nur darauf wie sie "abliefert". Man erwartete das sie die Leute von den Stühlen reist. 
2012 wurde sie für ihr zweites Album "Born to die" Weltweit gefeiert. Seit dem ist sie Dauergast in Charts und ziert zahlreiche Cover. Nur ihre Bühnenauftritte fielen etwas scheu aus. Bei Preisverleihungen murmelt sie ihre Danksagung und man fragte sich wie sie so eine ausverkaufte Halle unterhalten soll. 
Foto: Tim Bäcker. Rechte: WDR
Viele Kritiker sehen in Lana Del Rey ein künstliches Produkt und von Marketingstrategen erfunden. Dies ist aber ganz und garnicht so. Lana selbst erfand die Figur Lana Del Rey. Die Menschen waren also neugierig ob sie aus dem Konzert eine genauso große Show macht, wie aus sich selbst. Ich kann als Zuschauer und Fan nur eins sagen: Es ist ist mehr als gelungen.
Bild: Tim Bäcker. Rechte:WDR
Die Lady in white überzeugte 80 Minuten mit Stimme und Show. Es war ganz einfach Echt. Allein das Opening ein grandioser Auftritt. Sie zeigte sich echt und Publikumsnah. Oft ging sie während Songs in die erste Reihe und machte Fotos mit den Zuschauern. Sie brachte die Halle mit ihrer Ausstrahlung ganz einfach zum ausrasten. Ihre Stimme ist besser als auf CDs und Videos, sie ist wunderschön und unterhält ihr Publikum. Ihre Einspieler überzeugten, auch als sie kurz verschwand. Insgesamt hat sie also überzeugt. Alle Kritik verfiel denn sie hat es geschafft zu überzeugen, und das im Gesamtpaket.
Das war nur meine Kritik aber ich finde es hat sich gelohnt! Jeder Zeit wieder.


1 Kommentar: